DNUG Vortrag: Notes Applikationen im Lego Prinzip modernisieren

Auf der diesjährigen DNUG, am 31.5. in Berlin darf ich einen Vortrag über die Modernisierung von Notes Applikationen halten. Weitere Informationen und Details gibt es hier.

In meinem Vortrag möchte ich auf die Möglichkeiten eingehen, wie man komplexe, monolithische Applikationen modernisieren kann. Ein großes Thema dabei sind Microservices. Es geht darum, wie man mit solchen Applikationen sinnvoll umgehen kann, um nachhaltig eine moderne, auf Microservices basierende Applikation zu erhalten. Dabei werden keine automatischen Migrationstools oder Frameworks verwendet, hier geht es um echte Entwicklungsarbeit, um die Applikation fit für die nächsten Jahrzehnte zu machen ohne sie erneut von einem einzelnen Hersteller abhängig zu machen. Ob man dabei zunächst auf der Domino Plattform bleibt, oder schon anfängt die einzelnen Module mit neuen Technologien zu entwickeln, bleibt jedem selbst überlassen.

Aside | Posted on by | Leave a comment

Notes application modernization with Vaadin :: A step-by-step beginner tutorial

Modernization of IBM Notes/Domino applications should be done outside of the Notes/Domino universe, which means in the first step to create a non-xpage frontend and connect it to your existing Notes application. I’m currently working in multiple projects with Vaadin and I’ve created a step-by-step tutorial as a beginners guide to start with Domino application modernization using REST, Spring Boot and Vaadin.

It is not a deep dive into all involved technologies and frameworks. The intention was to create a step-by-step guide for a classic Domino developer now looking forward to modernize applications with new technologies. Not discussing every single topic and technology in detail, just something to get startet und to get a working example without much effort.

If you have questions or in case of any problems and errors, don’t hesitate to contact me!

Start with the tutorial here, or just download the application from the repository.

 

Posted in Development | Tagged , , , , | 6 Comments

Die Zukunft von Notes Applikationen: Domino als Backend: JA / XPage oder Notes Client als Frontend: NEIN

Dieses Jahr und auch letztes Jahr schon, war ich nichtmehr auf der IBM Connect. Meine Einschätzung aus der Ferne: Ich habe auch dieses Jahr nicht viel verpasst… Dank Volker Weber habe ich die wichtigsten News über den Slack Team Space verfolgt, den er angelegt hatte (Infos findet ihr hier).

Meine Einschätzung über die Zukunft von Notes Applikationen hat sich im Grunde bestätigt. IBM wird die Plattform Domino soweit am Leben erhalten, dass die Applikationen dort im Hintergrund noch viele Jahre betrieben werden können. Mit den Frontends sollte man sich aber mittel- bis langfristig vom Notes Client und XPage Umsetzungen weg bewegen. Die Zukunft der Applikationen liegt im Browser und dort sollte man auf OpenSource Technologien setzen.

Es gibt viele Hersteller auf dem Markt, die hierfür mehr oder weniger sinnvolle Lösungen anbieten. IBM hat auf der Konferenz einige davon hervorgehoben, lässt die Partner Lösungswege zur Modernisierung aufzeigen und konzentriert sich selbst auf die Wartung der Plattform.

Jeder Entwickler kann aber auch ohne solche Komplettlösungen dieses Konzept selbst umsetzen. Die Oberfläche einer Applikation für den Browser entwicklen, z.B. mit Angular, Vaadin oder ähnlichen Frameworks. Die bestehenden Notes Applikationen über APIs ansprechen, steuern und bereits vorhandene Funktionen weiter verwenden. Damit verabschiedet man sich nach und nach vom Notes Client und betreibt den Domino Server langfristig nur noch als Datenbank System und Applikationsserver.

Ich sehe das als sinnvollen Weg um die bestehenden Applikationen zu modernisieren. Viele davon sind Business kritisch und nur mit sehr hohem Aufwand und Risiko komplett zu ersetzen.

Posted in Development, IBM Notes/Domino | Tagged , , , | Leave a comment

Knock, knock… is this thing still alive? It seems to be, somehow

IBM released some information about the IBM Notes/Domino 9.0.1 Feature Pack 8. You can see the details here. Some of the features are quite interesting, especially Java 1.8 and the possibility to store view indizes outside of the nsf file. So it seems that IBM has still a few developers working at least on the Domino server code.

If I remember correctly, I saw those features on the roadmap for “this year” the last time I visited IBM Connect. This was in 2015 and I was there already disappointed, because I saw the nearly same roadmap in the second year without any progress…

It is disappointing to see how IBM is laying this product to rest, but let’s move on and get the best out of it!

Posted in IBM Notes/Domino | Tagged | Leave a comment

Nicht wegwerfen, sondern recyceln: IBM Notes Applikationen im Lego-Prinzip modernisieren

Viele Nutzer von IBM Notes stehen vor der Frage, wie sie veraltete Applikationen fit für die Zukunft machen. Eine „R.I.P. and Replace“-Strategie macht meist wenig Sinn und wird viel zu teuer. Das Beispiel eines Energiemarktdienstleisters zeigt, wie die Software sinnvoll recycelt werden kann.

weiter lesen…

Quote | Posted on by | Tagged , , | 1 Comment