Meine neuen AirPods

Eigentlich war die Lieferung erst für den 29.12. angekündigt, aber sie kamen dann überraschenderweise doch noch vor Weihnachten.

img_6826

Ich hatte jetzt also ein paar Tage Zeit sie etwas zu testen. Ich bin bis auf wenige Details sehr begeistert und bereue die 179€ keinesfalls.

Bislang habe ich ein paar Bluetooth In-Ear Lautsprecher von JBL verwendet. Ich war nicht wirklich unzufrieden, habe aber schon länger mit komplett kabellosen Kopfhörer geliebäugelt. Als Apple auf der letzten Keynote die AirPods angekündigt hatte, war für mich der Kauf schon entschieden.

Was ich mag:

  • Komfort: Die Kopfhörer sind wirklich angenehm zu tragen und durch die fehlenden Kabel vergisst man sie beinahe.
  • Verlieren? Anfangs hat man ja jede Menge Bedenken gehört, dass einem die Dinger ständig aus den Ohren fallen und weg sind. Ich bin zwar kein Jogger, sondern benutze sie weitestgehend nur beim Laufen und Fahrrad fahren. Einige Headbanging Tests haben sie aber auch ohne weiteres in meinen Ohren überstanden, ohne dass sie verloren gingen.
  • Siri: Einmal doppelt antippen und man kann sich ausgiebig mit Siri unterhalten. Das funktioniert übrigens auch durch eine Mütze hindurch und mit Handschuhen. Musik auswählen und abspielen, Anrufe tätigen oder annehmen, etc. Ich persönlich benutze Siri aber nur, wenn ich alleine bin. In der Öffentlichkeit Selbstgespräche zu führen ist dann doch nicht so mein Fall.
  • Sound: Für Klang Fetischisten wird es sicherlich etwas auszusetzen geben, aber ich bin vollauf zufrieden. Die Lautstärke ist für normale Umgebungen mehr als ausreichend. Auch die Kabel gebundenen Apple Kopfhörer sind für das Flugzeug kaum geeignet und ebenso werden die AirPods das wohl auch nicht sein. Damit kann ich aber leben und in solchen Fällen wieder auf meine JBL In-Ear Kopfhörer ausweichen.
  • Ladecase: Dieses Case macht meiner Meinung nach den Unterschied. Schon bei meinem Plantronics Headset hat mich eine Hülle mit integrierter Ladefunktion überzeugt. Die AirPods sind gut aufgeräumt, werden durch Magnete an Ort und Stelle gehalten und gleichzeitig aufgeladen. Ein nettes kleines Gimmick ist die Anzeige des Ladestandes auf dem iPhone sobald man das Case in der Nähe öffnet.

Was ich nicht so mag:

  • Pause/Wiedergabe: Man muss sich entscheiden, entweder reagiert auf das doppelte Antippen Siri oder man pausiert die laufenden Wiedergabe bzw. startet sie wieder. Ich würde mir wünschen, dass ich beides verwenden kann. Siri macht für die Steuerung durchaus Sinn, aber ich möchte nicht unbedingt in der Öffentlichkeit immer Siri benutzen um die Musik zu pausieren. Die Alternative ist, einen Kopfhörer aus dem Ohr zu nehmen, dann pausiert die Wiedergabe automatisch.
  • Lautstärke Regelung: Ebenfalls ein kleines Handicap für mich. Siri kann die Lautstärke zwar regeln, aber ich hätte diese Funktion doch lieber per Tastendruck oder Touch Befehl zur Verfügung. Möglichkeiten gibt es ja eigentlich dafür. Wie wäre es z.B. mit einmal links antippen für leiser und einmal rechts für lauter?

Für mich werden die AirPods ab jetzt die JBL Kopfhörer ersetzen und evtl. auch teilweise das Plantronics Headset, das ich primär zum telefonieren verwende. Dazu muss ich aber erst nochmal genauer ausprobieren, wie das im Alltag mit den Telefonaten über Skype und Handy so im Detail funktioniert und ob das praktikabel ist.

Advertisements
This entry was posted in Apple and tagged , . Bookmark the permalink.